Klassifizierungen Deutschland

Im Folgenden wird beschrieben, wie Ein- und Auszahlungen unter Berücksichtigung der Haltefrist bei Accointing behandelt werden. Eine genauere Übersicht zur steuerrechtlichen Einordnung der einzelnen Klassifizierungen findet man im Krypto Steuerguide 2022.

Einzahlungen

Auszahlungen

1 – ICO-, OTC- und Swap-Klassifizierungen verhalten sich ähnlich wie Orders. Die Einzahlung (Erwerb) der neuen Münzen ist nicht steuerpflichtig, aber die Veräußerung (gehandelte Münzen) ist steuerpflichtig. 

2 – Gebühren, die einem bestimmten Krypto-Asset zuzuordnen sind, werden als Teil der Anschaffungskosten in deine steuerpflichtigen Veräußerungen einbezogen. Bei diesen Gebühren handelt es sich um andere Gebühren, wie z. B. interne Gebühren, die nicht direkt einem bestimmten Krypto-Vermögenswert zuzuordnen sind.

3 – Ausgleichen stellt Anpassungen aufgrund von Abweichungen zwischen importierten Daten und tatsächlichen Beständen dar. Diese werden in deinem Steuerreport separat ausgewiesen.

4 – Verlorene oder gestohlene Kryptowährungen können unter bestimmten Umständen abzugsfähig sein und werden in deinem Steuerreport separat ausgewiesen. Bitte beachtet den Krypto-Steuer Guide.

5 – Margin-Gewinne, -Verluste und -Gebühren sind gesondert zu betrachten und zählen zu den Kapitalerträgen. Aus diesem Grund sind diese Klassifikationen in einer eigenen Tabelle im Steuerreport aufgeführt.

Was this post helpful?

Related posts

Crypto Taxes
Klassifizierungen Schweiz
Im Folgenden wird beschrieben, wie Einzahlungen und Auszahlungen bei Accointing behandelt werden. Bitte beachte, dass...
Category icon Germany Regulations
Krypto Steuer Deutschland 2023
Die steuerliche Bewertung von Kryptowährung kann schnell sehr kompliziert werden. Wir beschäftigen uns mit Themen...